Ausflug nach Bern

Veröffentlicht von

Wer einige Tage in der Natur des Berner Oberlands Urlaub macht, will vielleicht auch mal einen Ausflug in die Umgebung machen. Kein Ziel ist beliebter als Bern. Die Hauptstadt der Schweiz ist nur etwa 1 Stunde weg. Es ist eine interessante Stadt. Man kommt von Interlaken schnell und einfach mit dem Zug oder Auto nach Bern.

Obwohl nicht ganz preiswert, ist die Fahrt mit der Bahn nach Bern ideal. Alle 30 Minuten fährt ein Zug tagsüber vom Bahnhof Interlaken Ost über Interlaken West, Spiez und Thun nach Bern. Die erste Hälfte der Strecke geht wunderschön entlang dem Thunersee (Südufer). Eine Fahrkarte hin und zurück kostet (Stand 2021) etwa 50 Euro pro Person. Nach unserem Wissen enthält diese Rückfahrkarte auch den öffentlichen Nahverkehr von Bern am Gültigkeitstag.

Orientierung Bern

Die wichtigste zentrale Straße von Bern beginnt am Bahnhof. Die Altstadt von Bern ist innerhalb einer Schliefe des großen Flusses Aare. Die Straße hat mehrere Namen. Zuerst, vom Bahnhof aus gesehen, heißt sie Spitalgasse, dann Marktgasse, Kramgasse und Gerechtigkeitsgasse. Die Altstadt ist UNESCCO-Weltkulturerbe. Fast alle wichtigen Sehenswürdigkeiten von Bern liegen an dieser Straße oder in der Nähe. Man kann vom Bahnhof alles zu Fuß gehen, nach etwa einem Kilometer kommt man zum Fluss und man hat die ganze Altstadt durchquert.

Geführter Stadtrundgang Bern

Bei einer Führung durch Bern bekommt man viel mehr Informationen als bei einem Spaziergang durch Bern alleine. Unser empfohlener Stadtführung (1,5 Stunden) ist nicht teuer (etwas mehr als 20 Euro) und sehr gut. Buchbar im Internet: Mehr Infos und Buchung

Sehenswürdigkeiten Bern

Das Wahrzeichen von Bern ist der Uhrenturm Zytglogge. Er steht mitten in der Altstadt, in der oben geschrieben Hauptstraße. Bedeutend sind an dem Turm das Glockenspiel und die weltbekannte astronomische Uhr. Beides Meisterleistungen der Technik au dem Mittelalter.

Tipp Tour Zyglogge:  Wir haben eine tolle geführte  gemacht. Absolut empfehlenswert! Man sollte vorher im Internet buchen:  Mehr Infos und Buchung

Nur ein paar Meter weiter ist das Einstein Haus Bern (Kramgasse 49) auf der rechten Seite. Hier hat Einstein 1903 bis 1905 gelebt. Also nicht als Flüchtling in der Nazi-Zeit, wie viele denken, sondern Jahrzehnte vorher. Für 5 Franken Eintritt kann man die Wohnung von Einstein besuchen. Die Wohnung, die Möbel usw. sind noch aus dieser Zeit vor über 100 Jahren. Unten ist ein nettes Café.

Etwa 100 Meter südlich unserer Hauptstraße ist das Berner Münster, die wichtigste Kirche der Stadt. Sie ist innen und außen eine Sehenswürdigkeit (Eintritt frei).

Geht man unsere Hauptstraße bis zum Ende, kommt man über eine große Brücke über dem Fluss Aare. Hier ist eine besondere Sehenswürdigkeit. Am Hang des Flusses auf der rechten Seite der Brücke sieht man hohe Zäune. Es ist der berühmte Bärenpark von Bern. Bern ist ein altes Dialektwort für Bär. Hier ist ein kleiner Tierpark mit mächtigen Braunbären. Sehr schön gemacht, man kann oben und unten entlang gehen und die Tiere anschauen. Bern hat auch einen richtigen Zoo etwas außerhalb, der eintrittsfreie Bärenpark ist aber sehr beliebt.

Wer gut zu Fuß ist, kann wieder zurück gehen. Am Rückweg kann man noch die berühmten Brunnen von Bern anschauen. Die meisten sind in der oben beschriebenen Hauptgasse von Bern. Der berühmteste ist der Kindlifresserbrunnen etwa 50 Meter nördlich der Hauptgasse nahe des Uhrenturms Zytglogge. Wer weniger gut zu Fuß ist, kann aber auch vom Bärenpark mit dem Bus zurückfahren. Bus Nummer 12 fährt in unserer Hauptgasse den ganzen Weg zurück zum Bahnhof (etwa 25 Minuten zu Fuß, 10 Minuten mit dem Bus, Abfahrt etwa alle 6 Minuten).

Essen gehen Bern

Auf der ganzen Strecke vom Hauptbahnhof Bern bis zu den Bären gibt es an unserer Hautstraße sogenannte Lauben (Arkaden). Dies sind alte, überdachte Fußwege und ein Wahrzeichen von Bern. In diesen Lauben sind viele kleine Restaurants und Cafés. Mache haben mittags für die Schweiz preiswerte Speisen. Hauptspeisen etwa 15 bis 25 Euro. Wer sich das nicht leisten kann, man findet auch Mc Donalds oder Kebab, alles etwa 50% teurer als in Deutschland.

Man fährt wieder mit dem Zug zurück nach Interlaken. Wer will, kann auch noch in Thun auf halbem Weg aussteigen. Ebenfalls eine wunderschöne Stadt. Alles in allem ein wunderschöner Tagesausflug nach Bern vom Berner Oberland (Interlaken).

Video Ausflug Bern

Sehr guter Film zum Thema (von YouTube, englisch)

Kommentar hinterlassen